Fazit schreiben: Tipps für die Hausarbeit (2022)

Ob Sie Ihre Facharbeit, eine Hausarbeit oder sogar Ihre Bachelorarbeit schreiben – der Umfang mag variieren, aber Aufbau ist immer der gleiche: Einleitung, Hauptteil, Schluss. Ein Fazit schreiben Sie, um Ihre Eingangsfrage zu beantworten und die Entwicklung dorthin zu skizzieren. Letzteres ist das Signal, dass Sie den Löwenanteil Ihrer Arbeit hinter sich haben. Trotzdem wissen viele nicht, wie sie ein Fazit schreiben sollen. Wir erklären es Ihnen in sechs einfachen Schritten und geben Tipps dazu…

Inhalt (bitte aufklappen)

Anzeige

(Video) Fazit schreiben für deine Hausarbeit/Bachelorarbeit - 7 GRUNDREGELN

Definition: Was ist ein Fazit?

Das Fazit läutet das Ende Ihrer Arbeit ein. Synonyme für Fazit sind Ausblick, Ergebnisse, Perspektive oder Schlussteil. Die genaue Bezeichnung kann eine Frage des Fachbereichs sein. Etwas vornehmer klingt beispielsweise Resümee. Im Englischen wird Conclusion oder Summary statt Fazit verwendet. Die Synonyme für Fazit beleuchten nur einen Teilaspekt, denn das Fazit ist mehr als nur ein Ausblick und mehr als die Präsentation Ihrer Ergebnisse.

Wollen Sie ein gutes Fazit schreiben, dann liefern Sie eine Mischung aus alledem. Ein Fazit greift die Fragestellungen der Einleitung wieder auf, reißt kurz an, wie Sie (im Hauptteil) zu Ihrem Ergebnis kamen, um dann das Ergebnis zu nennen und es entsprechend einzuordnen. Sie verfassen mit einem Fazit eine bewertende Zusammenfassung Ihrer Hausarbeit.

Welche Rolle spielt das Fazit?

Am Ende der Arbeit ist bei vielen die Luft raus – sie wollen nur noch schnell ihr Fazit schreiben und dann erstmal alle Gedanken an Lernen beiseite schieben. Dazu kommt, dass manche Schüler und Studenten dazu neigen, alles auf den letzten Drücker zu machen. Dementsprechend groß ist der Stress, wenn die Deadline näher rückt. Das Ergebnis ist dann ein eher lieblos heruntergeleiertes Fazit. Das sollten Sie jedoch vermeiden!

Sie fragen sich, wozu es gut sein soll, ein ordentliches Fazit zu schreiben? Das Phänomen nennt sich Primacy-Recency-Effekt. Kurz und knapp erklärt bedeutet das, dass der erste und der letzte Eindruck den stärksten Effekt auf jemanden haben. Mit anderen Worten: Ihre Einleitung und Ihr Schlussteil bleiben am ehesten in Erinnerung. Das liegt unter anderem daran, dass das Fazit im Idealfall prägnant die wichtigsten Ergebnisse liefert. Das Phänomen werden Sie auch von sich kennen: Sie lesen ein Buch und fiebern dem Ende entgegen. Ihre Bewertung des Buchs hängt entscheidend vom Ende ab.

Aufbau des Fazits

Mit dem Fazit unterstreichen Sie nicht nur Ihre Kompetenz als Autor, Sie beantworten wichtige Forschungsfragen und liefern so dem Leser einen Mehrwert. Bleibt das aufgrund mangelnder Sorgfalt Ihrerseits aus, fällt die Beurteilung der Arbeit insgesamt entsprechend aus. Deshalb sollten Sie sich beim Fazit schreiben genügend Zeit einräumen, um konzentriert und Schritt für Schritt die einzelnen Punkte dafür abzuarbeiten. Der Aufbau eines Fazits ist für Studienarbeiten immer derselbe:

(Video) Perfekte Hausarbeit schreiben (Teil 7): Fazit schreiben

  • Zusammenfassung der Ergebnisse
  • Interpretation der Ergebnisse
  • Einordnung in den Forschungskontext
  • Ausblick auf mögliche (weil verwandte) Forschungsfelder

Fazit schreiben: Tipps für die Hausarbeit (1)

Anzeige

Fazit schreiben: So geht’s

1. Nehmen Sie die Leserperspektive ein

Häufig baut eine Hausarbeit auf einem Referat auf. Sie sind absolut vertraut mit dem Thema und haben sich mit der Arbeit noch mal so richtig hineingekniet. Als jemand, der sich über einen längeren Zeitraum mit einem Thema beschäftigt, sind Sie jetzt der Experte für genau diesen Bereich. Sie haben mehrere Bücher und / oder Fachartikel dazu gelesen und ein Großteil der Kenntnisse ist in Fleisch und Blut übergegangen – gerade das macht es manchen so schwer, ein Fazit zu schreiben.

Sie haben Angst, sich nur zu wiederholen. Dabei sollten Sie sich Folgendes verdeutlichen: Ihr Leser hat vielleicht in der Vergangenheit mal mit dem Thema zu tun gehabt, wird aber kaum jetzt im Detail mit der Materie vertraut sein. Daher ist es wichtig, dass Sie auf die eingangs entwickelten Hypothesen zu sprechen kommen. Sie legen kurz dar, was Sie untersucht haben, um die Hypothesen beantworten zu können. Beim Fazit schreiben stellen Sie so unter Beweis, dass Sie wissenschaftlich arbeiten können und Ihre Hausarbeit dem Leser einen wichtigen Mehrwert bietet.

2. Abstrahieren Sie Ihre Arbeit

Im Hauptteil sind Sie mitten im Geschehen – ganz gleich, ob Sie ein Gedicht analysieren oder ein Experiment erklären: Sie bewegen sich auf inhaltlicher Ebene. Wenn Sie die Einleitung und das Fazit schreiben, nehmen Sie eine distanzierte Betrachtungsweise ein. Das fängt bereits damit an, dass Sie Ihre Arbeit in einem wissenschaftlichen Stil verfassen und nach Möglichkeit Sätze mit „ich“ oder „man“ vermeiden.

Je nach Studiengang (meist eher geisteswissenschaftliche Fächer) kann eine persönliche Meinung im Fazit erwünscht sein. Dies ist aber zuvor mit dem Lehrer oder Dozenten zu klären. Behelfsweise können Sie dann von sich in der dritten Person sprechen, also: „Der Verfasser/die Verfasserin ist der Ansicht, dass in diesem Bereich dringender Forschungsbedarf besteht.“ Im Folgenden werden Sie dem Leser darlegen, welche Entscheidungen Sie getroffen haben und warum.

(Video) Fazit schreiben der Bachelorarbeit & Hausarbeit

Beispielsweise: „Wie gezeigt werden konnte, ist der Begriff XY historisch vorbelastet. In der modernen Forschung findet er keine Verwendung mehr. Daher wurde auf eine erneute Nennung verzichtet und stattdessen mit YZ gearbeitet.“ Listen Sie, bevor Sie Ihr Fazit schreiben, die Belege für Ihre Ergebnisse in der richtigen Reihenfolge stichpunktartig auf, so vergessen Sie keinen wichtigen Punkt.

3. Fassen Sie Ihre Ergebnisse zusammen

Hiermit beginnt das eigentliche Fazit schreiben: Sie kommen auf Ihre in der Einleitung formulierte Forschungsfrage zurück und referieren kurz Ihre Kerngedanken aus dem Hauptteil. Ziel ist es, dem Leser das Thema und die Problemstellung verständlich zu machen, ohne dass er die vollständige Hausarbeit lesen müsste. Sie präsentieren nun Ihre Ergebnisse und beantworten somit die Forschungsfrage.

4. Ordnen Sie Ihre Ergebnisse in den Forschungskontext ein

An diesem Punkt in ihrem Fazit reflektieren Sie Ihre eigene Arbeit kritisch und ordnen Sie in den Forschungskontext ein. Inwieweit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu dem Thema? Kommen Sie zu denselben Ergebnissen wie andere Wissenschaftler? Gelangen Sie zu völlig anderen Ergebnissen?

Hierzu muss gesagt werden, dass Arbeiten in naturwissenschaftlichen und technischen Fächer einen eher praktischen Nutzen bieten, während geisteswissenschaftliche Fächer eher zur wissenschaftlichen Theorie beitragen. Dankbar sind für diesen Teil des Fazits wissenschaftliche Kontroversen, zu denen Sie mithilfe Ihrer Arbeit Position beziehen können, etwa: „In der Debatte zwischen Meier und Müller um XY findet dieser wichtige Punkt keine Beachtung…“

5. Ziehen Sie Rückschlüsse aus den Ergebnissen

Was lässt sich aus den Ergebnissen ableiten? Was nicht? An dieser Stelle werden offene Fragen oder Probleme geschildert, etwa eine dünne Literaturlage oder gescheiterte Versuche. Wichtig: Kein Ergebnis ist auch ein Ergebnis! Es geht bei der Hausarbeit (und schon gar nicht beim Fazit schreiben) darum, dass alles glatt geht. Gut wird Ihre Arbeit, wenn Sie sich an den Vorgaben orientieren.

6. Geben Sie einen Ausblick

Je nach Fach oder Studiengang kann es erwünscht sein, dass Sie einen Ausblick geben. Das heißt, Sie formulieren, welche Aspekte außerdem in dieser Arbeit berücksichtigt werden könnten. Üblicherweise handelt es sich eher um Nebenaspekte – am Ende Ihrer Arbeit mit der drängendsten Frage zu kommen, würde eher auf einen falschen Schwerpunkt schließen lassen.

Dennoch ist klar, dass Sie nicht sämtliche Teilaspekte in Ihrer Arbeit aufgreifen könne, egal, wie viel Zeit Sie noch bis zum Abgabetermin haben. Sich zu beschränken, ist ebenfalls eine Kunst. Eine Hausarbeit mit einer Seitenvorgabe von 10 bis 15 Seiten sollte nicht plötzlich 30 Seiten lang werden und eine Bachelorarbeit nicht den Umfang einer Doktorarbeit haben. Machen Sie jedoch nicht den Fehler, plötzlich neue Gedanken zu formulieren, die im Hauptteil nicht wenigstens kurz Erwähnung gefunden haben.

(Video) Hausarbeit Bachelorarbeit Essay schreiben / Tipps / Hauptteil / Zeitmanagement / Gantt Chart / Fazit

3 allgemeine Tipps zum Verfassen

  • Ihre Arbeit verfassen Sie im Präsens. Lediglich der Teil der Arbeit, in dem Sie auf zuvor von Ihnen dargelegte Aspekte referieren, wird im Präteritum abgefasst. Beispiel: „Das Ranking der Firma XY aus dem Jahre 2008 weist einen enormen Sprung nach vorne auf…“/ „Wie oben bereits dargelegt wurde, weist das Ranking der Firma XY aus dem Jahre 2008…“
  • Erst wenn der Rest der Arbeit steht, sollten Sie das Fazit schreiben. Anderenfalls kann es passieren, dass Sie beispielsweise wichtige Ergebnisse nicht aufführen, die im Hauptteil noch fehlen.
  • Formulieren Sie im Fazit keine neuen Beispiele, um Ihre Aussagen zu belegen, ebenso wenig Zitate anderer Autoren.

Was andere Leser noch gelesen haben

  • Abschlussarbeit schreiben: Thema, Aufbau, Beispiel
  • Bachelorarbeit Umfrage: Gestaltung, Aufbau, Auswertung
  • Masterarbeit: Beispiele für Themen + Tipps
  • Praxisarbeit: Tipps zu Aufbau, Inhalt und Berufseinstieg
  • Ghostwriting im Studium: Was ist erlaubt?

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Fazit schreiben: Tipps für die Hausarbeit (3)

Bewertung: 4,96/5- 6688Bewertungen.

Im Fazit fasst du die zentralen Ergebnisse deiner Facharbeit zusammen. Wir empfehlen, das Fazit in Anlehnung an die Einleitung zu schreiben.

Im Fazit fasst du die zentralen Ergebnisse deiner Facharbeit zusammen.. Du erläuterst, wie du dein in der Einleitung vorgestelltes Ziel erreicht hast und beantwortest die Fragestellung deiner Facharbeit.. Im Fazit greifst du deine Zielsetzung wieder auf und fasst du die zentralen Ergebnisse in Bezug auf deine Fragestellung zusammen.. Wir empfehlen dir daher, die Einleitung und das Fazit gemeinsam am Ende deiner Facharbeit zu schreiben.. Zu Beginn deines Fazits solltest du kurz auf die bereits in der Einleitung vorgestellte Fragestellung deiner Facharbeit eingehen.. Des Weiteren fasst du die zentralen Ergebnisse aus der Untersuchung des Hauptteils deiner Facharbeit kurz zusammen.. Das Fazit deiner Facharbeit soll kurz und präzise die Ergebnisse deiner Facharbeit zusammenfassen.. neue Informationen und Argumente, die nicht im Hauptteil deiner Facharbeit zu finden sind, Zitate , Grafiken und Abbildungen, Wiederholungen von Formulierungen aus dem Hauptteil deiner Facharbeit.. Du kannst natürlich wichtige Argumente aus dem Hauptteil deiner Facharbeit im Fazit aufgreifen, um zentrale Ergebnisse deiner Facharbeit festzuhalten.. Das Beispiel für ein vollständiges Fazit kann dir dabei helfen, das Fazit deiner eigenen Facharbeit zu schreiben.. Die Analyse der Filmbeispiele in Kombination mit der Forschungsliteratur hat gezeigt, dass insbesondere die Auslassung von Artikeln und Präpositionen eine generelle jugendsprachliche Entwicklung darstellt, die in den letzten Jahren stark zugenommen hat.. Das Ziel der Facharbeit, die phonetischen Auffälligkeiten im Film Fack Ju Göhte herauszustellen und in aktuelle jugendsprachliche Entwicklungen einzuordnen, wurde somit erreicht.. Das Fazit greift die in der Einleitung vorgestellte Fragestellung und die Zielsetzung deiner Arbeit wieder auf.. Du solltest die Einleitung und das Fazit deiner Facharbeit daher am besten zusammen am Ende deiner Facharbeit schreiben.

Das Schreiben von Hausarbeiten ist für viele Studenten ein Graus. Mit unseren Tipps und Tricks wird Dir Deine nächste Hausarbeit bestimmt leichter fallen!

Dazu gehört beispielsweise das korrekte Zitieren , denn Du ziehst für Deine Hausarbeit Fachliteratur heran, auf die Du Dich berufst.. Der Ernstfall ist eingetreten: Die Vorlesungszeit ist um und Du musst als Prüfungsleistung eine Hausarbeit einreichen.. Du setzt Dich problemorientiert mit einem Thema auseinander und hast genügend Zeit, um zu zeigen, was Du kannst.. Zunächst suchst Du nach Literatur, die für das Themenfeld relevant ist, um langsam mit der Materie vertraut zu werden.. Vielleicht ist Dir im Laufe des Semesters ein interessanter Aspekt in Referaten, Literatur oder im Dozentenvortrag aufgefallen – genau hier könntest Du ansetzen und eine Fragestellung daraus formulieren.. Du kennst nun die wichtigsten Experten, Streitpunkte und bedeutendsten Veröffentlichungen zu Deinem Thema – deshalb bist Du bereit, Dich auf eine konkrete Fragestellung festzulegen.. Unsere Erfahrung zeigt, dass Du leichter eine 1,0 schreibst wenn Du Dich an anderen Hausarbeiten mit Bestnoten orientierst - also schau Dich um und finde im Handumdrehen perfekte Beispiele zu Deinem Thema.. Deshalb ist die richtige Planung das A und O. Deine Hausarbeit muss in Deinen Lernplan integriert werden, damit Du Dich nicht verzettelst.. Du bringst Struktur in die Literatur, indem Du sie nach Relevanz für Dein Thema sortierst und liest.. Wenn Du ins Stocken gerätst, kannst Du zu einem anderen Punkt der Gliederung springen, der Dir simpler erscheint.. Ebenso gut kann es auch sein, dass Du intensiver und langer Recherche einfach nicht mehr in Erinnerung hast, ob Du etwas in einer der vielen Quelle gelesen hast oder ob es wirklich Deine Idee war.. Du erklärst Deine Fragestellung und erläuterst anschließend, welche Methoden oder Theorien Du aus welchen Gründen heranziehen wirst, um das Thema umfassend zu bearbeiten.. Vergegenwärtige Dir außerdem, dass Du Dich an Adressaten richtest, die mit der wissenschaftlichen Thematik vertraut sind und ein gewisses Basiswissen mitbringen.. Es ist äußerst ärgerlich, wenn Dir irgendwann einfällt, dass Du zu einem wichtigen Aspekt Deiner Arbeit mal etwas wahnsinnig Spannendes gelesen hast, Du aber nicht mehr weißt, wo das nochmal war.. Aber von der Versuchung solltest Du tunlichst die Finger lassen: Die Abgabe einer fremden Arbeit ist ein Verstoß gegen die Prüfungsordnung, der im schlimmsten Fall Exmatrikulation und Bußgeldzahlung mit sich zieht.

Sie müssen ein Exposé schreiben und haben keinen blassen Schimmer? ➠ Wofür ein Exposé ist, wie es funktioniert + welche Vorteile es hat...

Mit dem Exposé leiten Sie in das Thema ein.. Sie stellen Ihre Ziele vor und welche Methodik Sie anwenden.. Was ist ein Exposé der Facharbeit?. Forschungsstand Für den Hauptteil Ihrer Abschlussarbeit können Sie im Exposé noch nicht ins Detail gehen, aber Sie werden bereits einen gewissen Überblick über den Forschungsstand haben, den es zu Ihrem Thema gibt.. Position dazu beziehen Sie zu einem späteren Zeitpunkt im Schlussteil Ihrer Arbeit in Form einer Bewertung oder Einordnung.. Aber auch für ein Exposé gilt natürlich, dass Sie fehlerfrei in einem sachlichen Stil schreiben, dass Sie die für Ihren Bereich gültige Zitationsweise anwenden und sich an formalen Vorgaben für wissenschaftliche Hausarbeiten beziehungsweise Abschlussarbeiten halten.. In diesem Fall kann es wichtig sein, das Thema um weitere Aspekte zu erweitern oder gegebenenfalls zu ändern.. Das Beste am Exposé ist allerdings, dass Sie damit bereits ein Gerüst für Ihre Abschlussarbeit haben.

Videos

1. Fazit schreiben ✅ Mit diesen Tipps schreibst du die perfekte Zusammenfassung!
(Business And Science GmbH - Ghostwriter-Agentur)
2. Fazit schreiben ⭐️⭐️⭐️ für deine Hausarbeit
(lernfoerderung)
3. Fazit schreiben: 6 Schritte zur perfekten Hausarbeit ✅
(Ideen-Couch)
4. How to Literaturrecherche? || Wie man die perfekte Hausarbeit beginnt || Demo + Tipps
(JustJoe)
5. Perfekte Hausarbeit schreiben (Teil 1): Themenfindung und Fragestellung
(simpleclub - Die Lernapp)
6. Wissenschaftliches Arbeiten: Fazit
(Xenia Wenzel)

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Ouida Strosin DO

Last Updated: 09/07/2022

Views: 5337

Rating: 4.6 / 5 (56 voted)

Reviews: 87% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ouida Strosin DO

Birthday: 1995-04-27

Address: Suite 927 930 Kilback Radial, Candidaville, TN 87795

Phone: +8561498978366

Job: Legacy Manufacturing Specialist

Hobby: Singing, Mountain biking, Water sports, Water sports, Taxidermy, Polo, Pet

Introduction: My name is Ouida Strosin DO, I am a precious, combative, spotless, modern, spotless, beautiful, precious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.